Platino mit Arduino

Anleitung zur Integration eigener Hardware

Veröffentlicht in Heft 3/2012 auf Seite 48

Bekannterweise fußen Arduino Uno und seine Nachfolger auf der 28-poligen Controller-Familie ATmegaXX8 von Atmel. Der größere Nachfolger Arduino Mega basiert auf dem ATmega2560 im 100-poligen SMD-Gehäuse. Das Platino-Board aber unterstützt nicht nur 28-polige AVR-Controller, sondern auch die mit 40 Pins, welche Arduino nicht kennt. Gerade wenn man eine eigene Platine entwickelt, liegt es oft nahe, AVR-Controller in SMD-Gehäuse mit abweichender Pin-Anzahl einzusetzen, die Arduino von Hause aus nicht unterstützt. In diesem Beitrag geht es darum, wie man die Arduino-Umgebung so modifiziert, dass sie mit eigener Hardware harmoniert.

Der Download des Artikels ist den Abo-Mitgliedern von Elektor vorbehalten. Infos zur Abo-Mitgliedschaft finden Sie unter www.elektor.de/mitgliedschaft.

Produkte